Betriebssystem

Linux

Was ist ein Betriebssystem?

Das Betriebssystem bietet die eigentliche Schnittstelle zwischen Anwender und System. Es erlaubt diesem den Zugriff auf die Hardware sowie zum System. Das Betriebssystem steuert alle wichtigen Funktionen des Systems wie z.B.: Arbeitsspeicher, Prozessor, Festplatte. Ohne das Betriebssystem hat man statt eines Computers nur einen Kasten bestehend aus einigen Elektronikteilen, welcher unbrauchbar für einen wäre.

Welche Betriebssysteme gibt es?

Die 3 größten Betriebssysteme, die es zurzeit auf dem Markt gibt heißen Windows, Linux und Mac. Windows dürfte das Bekannteste sein und stammt aus dem Hause Microsoft. Durch die weite Verbreitung dieses Betriebssystems ist die meiste Software hieraus ausgelegt. Anwendungen wie Grafikbearbeitung oder Spiele laufen in der Regel nur auf Computern, die ein Windows-Betriebssystem haben. Durch seine weite Verbreitung ist dieses auch angreifbarer bzw. gibt es eine Vielzahl von Viren, die speziell für die Eigenarten dieses Betriebssystems entwickelt wurden. Anders als bei Linux oder Mac. Mac ist in seinem Grundgerüst ein Linux-System und unterscheidet sich stark von Windows, sowohl in der Bedienung, als auch in der Technologie. Linux ist auf Stabilität und Geschwindigkeit ausgelegt und das Grundgerüst wird ständig weiterentwickelt. Bei Windows ist leider viel veraltete Technologie im System, da die Entwickler sich scheinbar mehr auf die Entwicklung der grafischen Oberfläche als auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren (Siehe SMB). Linux wird vorrangig auf Servern eingesetzt, da es dank seiner hohen Stabilität und Geschwindigkeit am besten dafür eignet. Außerdem kann dieses auch vollständig ohne grafische Oberfläche betrieben werden, was die Performanz natürlich noch steigert. Auch braucht Linux kaum Neustarts bzw. kann praktisch Jahre ohne Neustart auskommen. Bei Windows ist das leider anders. Wer kennt es nicht? Jeden Dienstag installiert das hauseigene Windows irgendwelche Updates und möchte natürlich, oh Wunder, einen Neustart von uns. Windows gibt es natürlich auch für Server, jedoch streiten sich hier die Gemüter über die Sinnhaftigkeit des Ganzen.