ARAK - Fieldservice made easy


ARAK

Vor Ort Service einfacher und bequemer gestalten - Mit ARAK



Was ist ARAK?

ARAK steht für "Autonomous Remote Access Kit" und ist ein autonomes Gerät, das vollständig aus der Ferne gesteuert werden kann. Der Schwerpunkt liegt hier auf Geräten mit serieller Verbindung via RS232, also z.B. Maschinen oder Router. Der Techniker vor Ort muss ARAK lediglich einschalten und das USB Kabel mit der seriellen Schnittstelle verbinden, sodass z.B. das zentrale Operationscenter sich Zugriff auf ARAK und dem zu wartenden/installierenden Gerät verschaffen kann. Bisher erfolgt solch ein Szenario typischerweise mit klassischen Bildübertragungsprogrammen, die jedoch aufgrund ihres massiven Datenoverheads einen Nachteil darstellen, insbesondere wenn die Anbindung des Techniker-Rechners vor Ort mangels Mobilfunksignal schlecht ist. Mit ARAK kann dieser Overhead um das tausendfache reduziert werden, da als Protokoll SSH zum Einsatz kommt (siehe Veranschaulichung im Diagramm unten).



Datenoverhead

ARAK nutzen und Kosten sparen

Als Fieldservice-Techniker muss man bei Vor-Ort-Einsätzen stets improvisieren können, doch nicht jeder beherrscht diese Fähigkeiten, sodass man auf Reservepersonal zurückgreifen muss, riskiert jedoch auch einen Fehlschlag des Auftrages. Mit ARAK gehören solche Sorgen der Vergangenheit an, denn im Grunde brauchen Sie dann nur eine Person mit einer Fahrerlaubnis und vielleicht einem Schraubendreher. Die Person baut das zu installierende Gerät am Standort ein und verbindet die serielle Schnittstelle anschließend mit ARAK, sodass die Zentrale alles weitere vornehmen kann. Auftrag erfolgreich!

Modular und Flexibel

Das Betriebssystem von ARAK erlaubt Ihnen eigene Funktionen zu integrieren und zu nutzen. ARAK verfügt über 4 USB-Ports, 1 HDMI-Schnittstelle sowie 1 LAN-Port. Die Erweiterungsmöglichkeiten sind damit unendlich.

Sie wünschen ein Angebot? Sprechen Sie mich an!