Was ist UDP?

Anders als TCP ist UDP ein verbindungsloses Protokoll, das bedeutet, das Daten bei Verlust nicht neu angefordert werden. Datenverlust kann in Bereichen wie Sprachübertragung problemlos kompensiert werden, daher findet UDP in der Regel hier seinen Einsatz.

Software wie Skype setzt für die Übertragung von Bild und Ton auf UDP auf. Wenn in einem gesagten Satz z.B. ein Wort fehlt, kann der menschliche Verstand dies kompensieren. Klassisches Ruckeln oder Tonausfälle sind ein bekanntes Zeichen, das UDP verwendet wird. Aufgrund der großen Datenmenge, die bei Bild und Ton benötigt wird, kann man hier nicht auf TCP zurückgreifen. Die ständigen Synchronisierungen bei einem Verbindungsabbruch würden die Bandbreite des Internetzugangs extrem in den Keller fallen lassen.