Was ist VOIP?

VOIP (Voice Over IP) beschreibt ein Übertragungsprotkoll, das im Bereich der Internettelefonie für die Sprachübertragung zum Einsatz kommt. Im Gegensatz zu ISDN kommt VOIP nicht ohne Internetverbindung aus, kann also nicht autonom arbeiten, außer man hat mehrere Internetanschlüsse. Sie wird auf lange Sicht ISDN ersetzen, die Telekom hat bereits Mitte 2017 damit begonnen die analoge Telefonie abzuschalten und komplett auf VOIP umzustellen. Für den Benutzer ändert sich augescheinlich nichts, Rufnummer und Vorwahl bleiben identisch. VOIP erlaubt einem aber mehr Flexibilität. Man ist z.B. in der Lage seine Rufnummer in jedem Teil der Welt, der über Internetzugang verfügt, zu verwenden.

Der Verbindungsaufbau oder das Einwählen erfolgt mit Hilfe von Benutzername und Kennwort. Dieses kann man sich von seinem Provider mitteilen lassen z.B. falls man auf die integrierte Telefonie des Routers verzichten und sich stattdessen eine eigene Telefonanlage einrichten möchte. Faxübertragung ist über diesen Standard selbstverständlich auch weiterhin möglich.